Arten von Smartphone-Bildschirmen: Das Ende einer Verwirrung

In der Tat, – „grundlegende“ Technologie, die die Polarisation von Licht und die Verdrillung von Flüssigkristallen in eine Spirale impliziert. Solche Anzeigen sind billig und relativ einfach herzustellen, und zu Beginn ihrer Zeit auf dem Markt hatten sie die geringste Reaktionszeit – 16 ms -, sie waren jedoch durch einen niedrigen Kontrast und niedrige Betrachtungswinkel gekennzeichnet. Heute ist die Technologie stark vorangekommen, und das fortschrittlichere IPS hat den TN-Standard abgelöst.

IPS (In-Plane-Umschaltung).
Arten von Smartphone-Bildschirmen: Das Ende einer Verwirrung

Im Gegensatz zu TN drehen sich Flüssigkristalle in der IPS-Matrix nicht zu einer Spirale, sondern drehen sich in derselben Ebene parallel zur Anzeigeoberfläche. Dies ermöglichte, die angenehmen Betrachtungswinkel auf 178 ° (dh tatsächlich auf das Maximum) zu erhöhen, um den Kontrast des Bildes signifikant zu erhöhen, um die schwarze Farbe viel tiefer zu machen, während eine vergleichende Sicherheit für die Augen beibehalten wird.
Ein visueller Unterschied zwischen TN (im Vordergrund) und IPS

Anfangs hatten IPS-Matrizen eine längere Antwortzeit und einen höheren Stromverbrauch als die Displays mit TN-Technologie, da für die Signalübertragung das gesamte Array von Kristallen gedreht werden musste. Mit der Zeit verlor die IPS-Matrix diese Defizite jedoch teilweise aufgrund der Einführung von Dünnschichttransistoren.

TFT LCD.

Tatsächlich ist dies kein separater Matrixtyp, sondern eher eine Unterart, die durch die Verwendung eines Dünnfilmtransistors (TFT) als Halbleiter für jedes Subpixel gekennzeichnet ist. Die Größe dieses Transistors liegt zwischen 0,1 und 0,01 Mikrometer, wodurch kleine Displays mit hoher Auflösung möglich sind. In allen modernen kompakten Displays gibt es solche Transistoren, nicht nur in LCD, sondern auch in AMOLED.

OLED

Organische Leuchtdiode oder organische Leuchtdiode ist grob gesagt ein Halbleiter, der Licht im sichtbaren Spektrum emittiert, wenn er ein Energiequantum erhält. Es hat zwei organische Schichten, die in der Kathode und Anode eingeschlossen sind: wenn sie einem elektrischen Strom ausgesetzt sind, tritt Emission in ihnen und als Folge davon Strahlung von Licht auf.

Arten von Smartphone-Bildschirmen: Das Ende einer Verwirrung

Von den vielen derartigen Dioden ist eine OLED-Matrix zusammengesetzt. In den meisten Fällen sind sie rot, grün und blau und